Sala Terrena Klassik Konzerte Ensemble Amadeus Kontakt Konzertbüro Tickets kaufen

W. A. Mozart in Wien

 
Kurzbiografie Wolfgang Amadeus Mozart
Wolfgang Amadeus Mozart wurde am 27. Januar 1756 in Salzburg geboren.
Im Kindesalter wurde das musikalische Genie entdeckt und von seinem Vater intensiv gefördert.
 
Während der junge Mozart in Salzburg lebte, komponierte er einige Stücke und ganze Singspiele, die er in Wien, Italien und seiner Geburtsstadt aufführte. Bereits als Sechsjähriger wurde Wolfgang Amadeus von Europas Hochadel als Wunderkind gefeiert.
 
In den Jahren 1771- 1781 arbeitete der Begnadete zunächst als Konzertmeister und später als Hoforganist für der Salzburger Erzbischof.
 
Da sich das Verhältnis zu seinem Arbeitsgeber aber eher schwierig gestaltete, beschloss W.A. Mozart nach Wien zu ziehen.

 
Mozart in Wien

Nach großen Erfolgen mit seiner Oper Idomeneo in München wurde Mozart von seinem Dienstgeber, Erzbischof Colloredo, nach Wien berufen. Er war gerade 25 Jahre alt.

Am 17. März 1781 kam Mozart mit der Postkutsche im Deutsch Ordenshaus an. Am selben Tag gab er sein erstes Konzert in der Sala Terrena. Mozart berichtete in einem Brief an seinen Vater: Um 4 Uhr haben wir schon Musik gehabt, es waren gewiss 20 Personen da, aber von der größten Noblesse .

Nach einem heftigen Streit mit seinem Gönner Colloredo schied Mozart aus dem Dienst aus und arbeitete danach als selbständiger Künstler und Lehrer.

Mozart lebte 10 Jahre in Wien und starb 1791 in seiner Wohnung in der Rauhensteingasse. 

Suchmaschinenoptimierung SEO Agentur Wien